Schwachstelle Abwassertank(leitungen) im Winter

Der Abwassertank des Grand Californias ist ab Werk nicht isoliert oder beheizt. Da wir gerne im Winter in Skandinavien unterwegs sind, haben wir uns Gedanken über eine Lösung gemacht. Was natürlich erst einmal logisch erscheint ist, den Tank zu beheizen. Allerdings ist die Entsorgung schon im Sommer schwierig in Schweden und Co. Somit haben wir uns auf unserer ersten Wintertour dazu entschieden, den Tank einfach offen zu lassen und zum waschen und spülen entsprechende, umweltverträgliche Mittel zu nutzen, beziehungsweise bei Bedarf einen Abwasserkanister unterzustellen.

Was im Januar 2022 noch wunderbar geklappt hat, wurde auf unserem diesjährigen Trip fast um Desaster. Die ersten zwei Wochen im hohen Norden sind ohne Problem verlaufen, bis wir eine Nacht in der nähe von Överkalix bei -20 Grad verbracht haben. Unser Grand California stand leicht schief auf unserem Stellplatz, dem haben wir allerdings leider nicht viel Beachtung geschenkt. Als ich mich am nächsten Morgen zum Waschen ins Bad begeben habe, schaute ich nicht schlecht, als das Wasser auf meine Füße gelaufen ist. Der Grund, das Waschbecken war komplett voll und das Wasser lief nicht ab. Mein Gedanke, das kann doch gar nicht sein, der Tank ist doch offen.

Tja da standen wir nun, mitten in Schweden in der nähe vom Polarkreis bei -20 Grad und ohne die Möglichkeit uns vernünftig im Inneren zu waschen oder abzuspülen. Erste Versuche die Verstopfung mit heißem Wasser zu lösen haben keinen Erfolg gebracht. Wir haben uns also erst einmal auf den Weg zu unserem nächsten Stellplatz auf einer Husky Farm gemacht. Ich hatte die Hoffnung dort Werkzeug oder warmes Wasser vom Betreiber zu bekommen. Nach mehreren Versuchen den Tank von außen aufzutauen ist mir aufgefallen, dass auf den Abwasserleitungen ein großer Eisklotz hing. Diesen mussten wir uns am Tag vorher auf einer komplett verschneiten Straße eingefangen haben.


Nachdem wir den Eisklotz entfernt hatten, konnten wir direkt auf die Abwasserleitung blicken und das Problem war schon fast gelöst. Das Eis hat von außen dafür gesorgt, dass das Abwasser direkt in der Leitung gefroren ist. Die von Volkswagen gewählte Konstruktion ist, sagen wir es mal vorsichtig, nicht gerade ideal gewählt. Die Leitungen liegen vollständig blank und sind während der Fahrt dauerhaft Schnee und Eis ausgeliefert.

Selbst wenn wir den Tank isoliert und beheizt hätten, wäre es zu diesem Fehler gekommen. Ihr solltet also bei einem verstopften, beziehungsweise eingefrorenen Abfluss zuerst an dieser Stelle suchen. Es bietet sich an dort eine Art Spritzschutz zu montieren, um dem Problem zuvor zu kommen. Der Tank selbst ist auf der gesamten Tour nicht einmal eingefroren, auch bei Temperaturen weit unter -20 Grad nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Teile oder Drucke diesen Beitrag:

Weitere Beiträge

VW Crafter Facelift 2024 – Erste Bilder

Erfahre die neuesten Informationen zum Facelift des Grand California, einschließlich bestätigter Änderungen und aktuellen Gerüchten. Das Cockpit wird komplett überarbeitet, mit einem digitalen Tacho und einem großen Touchdisplay. Es wird auch neue Assistenzsysteme und Stoßfänger geben. #Facelift

Weiterlesen