GrandCali.com Ein Beitrag in eigener Sache

Hallo zusammen, đŸ€—Â 

niemals hĂ€tten wir damit gerechnet, als wir vor ziemlich genau zwei Jahren mit dieser Seite angefangen haben, zu was fĂŒr einem Projekt sich GrandCali.com entwickeln wĂŒrde. 

Im Januar 2023 haben wir begonnen die Besucher- und Aufrufzahlen zu erfassen und was sollen wir sagen… wir konnten heute eine Millionen Aufrufe feiern. 1 Millionen Aufrufe! Nochmal: 1 Millionen! 

Mit eurer Hilfe war es möglich, viele spannende Projekte umsetzten und Dinge auszuprobieren. Durch die Reichweite sind Hersteller und Firmen auf uns aufmerksam geworden und haben uns bei unseren Vorhaben unterstĂŒtzt, das wĂ€re ohne euch nie möglich gewesen. DANKE! 

Das hat einige schöne Privilegien mit sich gebracht, aber auch viel Ärger! So stehen wir auf einer Art Blacklist beim Hersteller, dort nimmt man GrandCali.com nicht als Bereicherung fĂŒr die Gemeinschaft, sondern als Bedrohung wahr. Denn wie ihr wisst, gehen wir öfters mal dahin, wo es weh tut. Nicht zuletzt aufgrund der Seite haben wir einen, nun schon seit 1,5 Jahren andauernden Rechtsstreit. 

Mittlerweile nimmt GrandCali.com extrem viel Zeit und Arbeit ein. Es erreichen uns tĂ€glich Emails und Kommentare mit Fragen und Anregungen von euch. Das ist einfach wunderbar, aber auch ein zweiter Vollzeitjob. Ziel war es nie mit GrandCali.com Geld zu verdienen, es sollte einfach ein Beitrag fĂŒr die Gemeinschaft sein und die Freude und Liebe zum Grand California ausdrĂŒcken. 

Seit einiger Zeit schreiben wir unter unsere BeitrĂ€ge, dass es sich um ein Freizeitprojekt handelt und dass dies mit Kosten verbunden ist. Aktuell belaufen sich die monatlichen Betriebskosten auf ĂŒber 400 Euro!!! VerrĂŒckt fĂŒr eine einfache kleine Internetseite. 

So entstehen Kosten fĂŒr einen Anwalt, welcher die Seite auf Rechts- und Abmahnsicherheit ĂŒberprĂŒft, Servermiete, Cookiesabfragen, Lizenzen und vieles mehr. Mit den aktuellen Besucherzahlen und einem immer komplexer werdenden Projekt kommt der aktuelle Server wieder einmal an seine Grenzen, nein er ist schon ĂŒber seiner Grenze. Dies Ă€ußert sich in extrem langen Lade- und mittlerweile auch leider Ausfallzeiten. Einen Teil der Kosten können wir mit Amazon Affiliate Links und Google Ads Einnahmen auffangen, aber es reicht hinten und vorne nicht. Das nötige Serverupdate wird die Kosten nochmals um 100 Euro im Monat steigern. 

Nun stellen wir uns die Frage, ob uns GrandCali.com 500 Euro jeden Monat wert sein kann und darf…

An dieser Stelle wĂŒrden wir uns weiter ĂŒber eueren Support freuen und nochmals an unser UnterstĂŒtzungsformular erinnern. Denn nur mit UnterstĂŒtzung können wir GrandCali.com weiter betreiben. 

Vielen Dank 

Silvie & Martin 

2 comments

  1. Christian Kruse sagt:

    Hey Maddin, ich wĂŒnsche euch jede Menge UnterstĂŒtzung! Wer sich so ein nicht besonders gĂŒnstiges WoMo mit vielen TĂŒcken leisten kann und will, dem sollte Deine Website auch etwas UnterstĂŒtzung wert sein. Mir ist es das, hoffe ihr könnt weitermachen und ich bin gespannt was an Produkttests und Tips, Tricks und Erfahrungen von Dir online geht.
    Bin gespannt, was ich alles so erleben werde, hoffentlich nur schöne Touren 🙂
    Gruß, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Teile oder Drucke diesen Beitrag:

Weitere BeitrÀge

VW Crafter Facelift 2024 – Erste Bilder

Erfahre die neuesten Informationen zum Facelift des Grand California, einschließlich bestĂ€tigter Änderungen und aktuellen GerĂŒchten. Das Cockpit wird komplett ĂŒberarbeitet, mit einem digitalen Tacho und einem großen Touchdisplay. Es wird auch neue Assistenzsysteme und StoßfĂ€nger geben. #Facelift

Weiterlesen