Stromproblem? Wir kennen da wen

Gerade einmal zehn Monate ist es her, dass wir Bendix von Car Electric in Essen auf der Camping Messe getroffen haben. Wir waren immer Verfechter eines Plug and Play Tauschs der AGM zur Lithium Batterie. Diesen Umstand wollte Bendix damals nicht auf sich sitzen lassen und hat uns nach Essen eingeladen, um uns das Autarkiepaket von Car Electric vorzustellen. 

Nicht einmal 3 weitere Monate später stand unser Grand California plötzlich in einer Halle in Reinbek bei Hamburg, um ein Autarkiepaket eingebaut zubekommen.

Viele Leser waren damals verwundert und haben uns vorgehalten unauthentisch zu sein, denn wir waren ja bis dato, wie oben erwähnt, Verfechter eines 1 zu 1 Tauschs. Aber wie viele von euch bestimmt wissen, ist vieles im Leben ein Prozess und meiner Meinung nach zeugt es von Stärke, seine Meinung und seinen Standpunkt auch einmal zu überdenken und zu ändern. 

Nicht nur das Autarkiepaket, sondern das komplette Team von Car Electric hat uns schlussendlich überzeugt, dass es sich bei dem Umbau für die einzig sinnvolle und qualitativ perfekte Lösung handelt. 

Partnerschaft mit Car Electric

Nach einem ersten „kleinen“ Projekt (Dimmer Außenlicht Grand California), in welchem wir den Rahmen für eine mögliche weitere Zusammenarbeit getestet haben, ist das gegenseitige Interesse an einer Fortsetzung für weitere Projekte gefestigt worden. 

Wir freuen uns daher sehr unsere Partnerschaft mit Car Electric zu verkünden und zusammen an weiteren spannenden Projekten zu arbeiten. 

2 comments

  1. Tim sagt:

    Die Produkte sind ohne jeden Zweifel einwandfrei. Man muss sich jedoch die Frage stellen, inwiefern man in Zentraleuropa überhaupt noch frei stehen kann und auf (fast) jedem Campingplatz gibt es Landstrom für kleines Geld.

    • Das eine hat nur bedingt etwas mit dem anderen zu tun.

      Sicherlich muss man ganz schön viele Nächte auf einem Campingplatz stehen, bis sich ein Autarkiepaket rechnen würde. Das Rechenbeispiel kann man jetzt natürlich auch auf den gesamten Camper umlegen, wieviele Tage ist man damit überhaupt im Jahr unterwegs und rechnet es sich überhaupt ein eigenes Auto zu haben?

      Außerdem gibt es ja auch noch diverse andere Produkte und umbauten die man machen lassen kann 🙂

      Lieben Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Teile oder Drucke diesen Beitrag:

Weitere Beiträge

VW Crafter Facelift 2024 – Erste Bilder

Erfahre die neuesten Informationen zum Facelift des Grand California, einschließlich bestätigter Änderungen und aktuellen Gerüchten. Das Cockpit wird komplett überarbeitet, mit einem digitalen Tacho und einem großen Touchdisplay. Es wird auch neue Assistenzsysteme und Stoßfänger geben. #Facelift

Weiterlesen